Anhand der Saffir-Simpson-Hurricane-Skala kategorisiert das National Hurricane Center seit 1972 tropische Sturmtiefs auf der ganzen Welt anhand der gemessenen Windgeschwindigkeiten. Ferner werden zur Einteilung in die Kategorien der im Auge des Sturms gemessene Luftdruck sowie die Höhe der erzeugten Meereswellen berücksichtigt. Geistige Väter sind die beiden US-amerikanischen Forscher Herbert Saffir und Bob Simpson, welche die Skala ursprünglich für die Seefahrt entwickelten. Daher sind die exakten Grenzen zwischen den Kategorien auch in Knoten ausgegeben und wurden erst nachträglich um Angaben in Meilen (mph) bzw. Kilometer pro Stunde (km/h) ergänzt.

Kategorie

Tropisches Tief

Tropisches Tiefdruckgebiet Vier
Windeschwindigkeit Knoten
< 34
mph
< 39
km/h
< 63
Wasserspiegel Anstieg um ≈ 0,0 Meter
Aktuelle Beispiele Dauer Intensität Schäden
Tropisches Tief Vier 2017 06.07. bis 07.07.2017 25 kn (45 km/h) (1-min), 1008 hPa keine
Tropisches Tief Acht 2016 28.08. bis 01.09.2016 30 kn (55 km/h) (1-min), 1010 hPa keine
Tropisches Tief Neun 2015 16.09. bis 19.09.2016 30 kn (55 km/h) (1-min), 1006 hPa keine
Kategorie

Tropischer Sturm

Tropischer Sturm Emily
Windeschwindigkeit Knoten
34 bis 64
mph
39 bis 73
km/h
63 bis 118
Wasserspiegel Anstieg um 0,1 bis 1,1 Meter
Aktuelle Beispiele Dauer Intensität Schäden
Tropischer Sturm Emily 2017 31.07. bis 02.08.2017 40 kn (75 km/h) (1-min), 1005 hPa 1 Verletzter, Notstand in 31 Counties von Florida, Emily löste einen F0 Tornado aus, der Schäden von 96.000 US$ verursachte. Weitere kleinere Schäden durch Blitzschlag und Überflutungen
Tropischer Sturm Don 2017 17.07. bis 19.07.2017 45 kn (85 km/h) (1-min), 1007 hPa keine
Tropischer Sturm Cindy 2017 20.06. bis 23.06.2017 50 kn (95 km/h) (1-min), 992 hPa 2 Tote
Kategorie

Hurricane der Kategorie 1

Hurricane Nate
Windeschwindigkeit Knoten
64 bis 82
mph
74 bis 95
km/h
119 bis 153
Wasserspiegel Anstieg um 1,2 bis 1,6 Meter
Aktuelle Beispiele Dauer Intensität Schäden
Hurricane Nate 2017 04.10. bis 09.10.2017 80 kn (150 km/h) (1-min), 984 hPa 40 Tote in Nicaragua, Costa Rica, Panama, Honduras, El Salvador und den USA
Hurricane Franklin 2017 07.08. bis 10.08.2017 75 kn (140 km/h) (1-min), 981 hPa 2.200 Menschen in Yucatan evakuiert, bis zu 35cm Niederschlag in Belize
Hurricane Hermine 2016 26.08. bis 06.09.2016 70 kn (130 km/h) (1-min), 983 hPa 5 Tote, Sachschäden in Höhe von 800 Mio. US$
Kategorie

Hurricane der Kategorie 2

Hurricane Katia
Windeschwindigkeit Knoten
83 bis 95
mph
96 bis 110
km/h
154 bis 177
Wasserspiegel Anstieg um 1,7 bis 2,5 Meter
Aktuelle Beispiele Dauer Intensität Schäden
Hurricane Katia 2017 05.09. bis 09.09.2017 90 kn (165 km/h) (1-min), 972 hPa 3 Tote, 4.000 Evakuierungen, Schäden durch Erdrutsche und Überschwemmungen, 77.000 Menschen ohne Strom
Hurricane Gert 2017 13.08. bis 17.08.2017 90 kn (165 km/h) (1-min), 967 hPa 2 Tote durch Überflutungen in North Carolina und Massachusetts
Hurricane Alex 2010 25.06. bis 02.07.2010 95 kn (175 km/h) (1-min), 946 hPa 14 Tote in Nicaragua, El Salvador, Guatemala und Mexiko, Alex behinderte die Aufräumarbeiten der Deep Water Horizon- Katastrophe und drückte weiteres Öl an die Strände von Louisiana
Kategorie

Hurricane der Kategorie 3

Hurricane Ophelia
Windeschwindigkeit Knoten
96 bis 112
mph
111 bis 129
km/h
178 bis 208
Wasserspiegel Anstieg um 2,6 bis 3,8 Meter
Bekannte Beispiele Dauer Intensität Schäden
Hurricane Ophelia 2017 09.10. bis 16.10.2017 100 kn (185 km/h) (1-min), 960 hPa 10. Hurricane der Saison 2017, nördliche Zugbahn, 3 Tote in Irland, 360.000 ohne Strom, 20.000 ohne Leitungswasser, weitere Stromausfälle in Nordirland, Wales und Schottland, auf der Isle of Man stürzten 130 Bäume um.
Hurricane Sandy 2012 22.10. bis 29.10.2012 100 kn (185 km/h) (1-min), 940 hPa 285 Tote, vorrangig in den USA und auf Haiti, Sachschäden in einer Gesamthöhe von 75 Milliarden US$, mit einem Durchmesser von 1.800km das größte gemessene Sturmgebiet im Atlantik
Hurricane Jeanne 2004 13.09. bis 29.09.2004 106 kn (195 km/h) (1-min), 950 hPa 3.025 Tote und tausende Verletzte vorrangig auf Haiti, dort wurde die Küstenstadt Gonaïves durch Überflutungen und Schlammlawinen fast gänzlich zerstört. Sachschäden in mehreren Ländern in Höhe von 6,8 Milliarden US$
Kategorie

Hurricane der Kategorie 4

Hurricane Harvey
Windeschwindigkeit Knoten
113 bis 136
mph
130 bis 156
km/h
209 bis 251
Wasserspiegel Anstieg um 3,9 bis 5,5 Meter
Bekannte Beispiele Dauer Intensität Schäden
Hurricane Harvey 2017 17.08. bis 01.09.2017 115 kn (215 km/h) (1-min), 938 hPa 90 Tote in Texas und Guyana, 1.640mm Niederschlag in Texas und katastrophale Überflutungen, bisherige Schätzungen über die Sachschäden belaufen sich auf Werte zwischen 65 und 200 Milliarden US$
Hurricane Ike 2008 01.09. bis 16.09.2008 124 kn (230 km/h) (1-min), 935 hPa 196 Tote, vorranging in den USA und auf Haiti, 80% aller Gebäude auf den Turks- und Caicosinseln wurden zerstört, verheerende Sachschäden in Höhe von 37,5 Milliarden US$ in den USA und auf Cuba, hunderttausende Haushalte ohne Strom, Rekordniederschläge in Kanada.
Hurricane Flora 1963 26.09. bis 13.10.1963 124 kn (230 km/h) (1-min), 940 hPa Über 7.000 Tote, auf Haiti bis zu 1.400mm Niederschlag binnen 3 Tagen, Sachschäden in Höhe von 525 Mio. US$, zahlreiche Schiffe sanken, Flora beendete die landwirtschaft auf Tobago und reduzierte die Höhe des Regenwaldes für 25 Jahre um die Hälfte.
Kategorie

Hurricane der Kategorie 5

Hurricane Irma
Windeschwindigkeit Knoten
> 136
mph
> 156
km/h
> 251
Wasserspiegel Anstieg um mehr als 5,5 Meter
Bekannte Beispiele Dauer Intensität Schäden
Hurricane Irma 2017 30.08. bis 12.09.2017 160 kn (295 km/h) (1-min), 914 hPa 72 Tote, Irma brach mehrere Rekorde und hinterließ schwere Verwüstungen auf Barbuda, St. Martin, Kuba und Florida. Die ökonomischen Schäden werden auf bis zu 300 Milliarden US$ geschätzt. Irma war der stärkste atlantische Hurrikan außerhalb der Karibik seit Beginn der Aufzeichnungen und erreichte 37 Stunden lang eine andauernde Windgeschwindigkeit von 297 km/h.
Hurricane Katrina 2005 23.08. bis 30.08.2005 151 kn (280 km/h) (1-min), 902 hPa 1.836 Tote, verheerende Zerstörungen und Überflutungen, bis zu 80% des Stadtgebietes von New Orleans standen bis zu 7,60m unter Wasser nachdem mehrere Dämme gebrochen waren. Die Sachschäden belaufen sich auf 108 Milliarden US$, der Versicherungsschgaden wurde auf 62,2 Milliarden US$ beziffert.
Hurricane Mitch 1998 22.10. bis 09.11.1998 154 kn (285 km/h) (1-min), 905 hPa Mindestens 19.000 Tote, weitere 3.000 Menschen vermisst. Schwerste Auswirkungen in Honduras und Nicaragua, dessen Infrastruktur weitgehend zerstört wurde. Es kam zu Plünderungen und zum Ausbruch von Seuchen. Die Regierung ließ zunächst nur politisch loyal gestimmte Gemeinden mit Hilfsgütern versorgen. Die Sachschäden werden mit 6,2 Milliarden US$ beziffert.

Ein tropischer Sturm erreicht die Hurricane-Kategorien, sobald anhaltende Windgeschwindigkeiten von 119 km/h gemessen werden. Als anhaltende Windgeschwindigkeit definiert das National Hurricane Center die durchschnittliche Windgeschwindigkeit, die zehn Meter über dem Boden innerhalb der Zeitspanne von mindestens einer Minute gemessen wird. Kurzfristige Böen im selben Sturm können bis zu 50 Prozent höhere Windgeschwindigkeiten erreichen.
In Kategorie 5 der Saffir-Simpson-Hurricane-Skala werden nur die schwersten tropischen Wirbelstürme eingeordnet. Diese erreichen anhaltende Windgeschwindigkeiten von 250 Stundenkilometer und mehr. Seit 1924 wurden im Atlantik 32 solcher Kategorie-5-Hurricanes beobachtet, zwei davon allein im Jahr 2017. Auch tropische Wirbelstürme im Indischen Ozean (Zyklone) und im Nordwestpazifik (Taifune) haben in der Vergangenheit bereits die Kategorie 5 der Saffir-Simpson-Hurricane-Skala erreicht. Erst seit dem Aufkommen geostationärer Wettersatelliten im Jahr 1966 werden solche Wettersysteme verlässlich dokumentiert.

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Sterne (7 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
 
Quellen / Anmerkungen
Satellitenaufnahmen: Wikimedia Commons, Aufnahmen der NASA/NOAA, public domain