Jahresrückblick 2017: Weltweite Rekordschäden durch Naturkatastrophen

Jahresrückblick 2017: Weltweite Rekordschäden durch Naturkatastrophen

Das Jahr 2017 kommt Versicherer weltweit teuer zu stehen. Wie nach den verheerenden Hurrikan-Ereignissen Harvey, Irma und Maria bereits befürchtet, klettern die Schadenzahlen des vergangenen Jahres in rekordverdächtige Höhen. Nach einer Schätzung des Schweizer Rückversicherers Swiss Re belaufen sich die versicherten Schäden auf 136 Milliarden Dollar. Nur ein Bruchteil der Schäden (5 Milliarden Dollar) wurde durch Menschenhand...
mehr lesen
Zerzaust, zerstört, zerfleddert – Orkane über Deutschland

Zerzaust, zerstört, zerfleddert – Orkane über Deutschland

Deutschlands schlimmste Stürme Wenn Ihnen vor der Tür mal wieder alles um die Ohren fliegt, der Wind sogar den Schirm aus Ihren Händen reißt und Sie schließlich klitschnass im Regen stehen, dann ist meist der Nordatlantik schuld. Warum gerade der Nordatlantik? Der Nordatlantik wird in Fachkreisen auch die Wetterküche Europas genannt. Hier trifft die feucht-warme Luft des Azorenhochs aus dem Süden auf kalte und trockene Luft der...
mehr lesen
Sommerbilanz 2017

Sommerbilanz 2017

Starkregen und Hitzewelle sorgen für erneute Teilung Deutschlands Falls Sie sich jemals gefragt haben sollten, wie chaotisch unser Wetter wohl aussieht, wenn sich die Auswirkungen des Klimawandels „endlich“ bemerkbar machen, dann herzlich willkommen in der Wirklichkeit des Jahres 2017. Lassen Sie uns gemeinsam mit einen Sommer abrechnen, der scheinbar vor allem ein Ziel hatte: Deutschland zu spalten! Während sich die Deutschen im Süden...
mehr lesen
Naturkatastrophen der letzten Jahre in Deutschland

Naturkatastrophen der letzten Jahre in Deutschland

„Hilal“, 28. Mai bis 02. Juni 2008 Ende Mai erstreckte sich von Nordafrika bis nach Zentraleuropa eine Kette von Tiefdruckgebieten, eine sogenannte Zyklonenfamilie, in der auch das Tiefdruckgebiet Hilal entstand. Das Tief erreichte am 30.05. den Süden Hessens und brachte starke Niederschläge, die oft auch mit Gewittern verbunden waren. Mehrere Hagelstürme wüteten über Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen und...
mehr lesen
Neue Studie der EU “Atlas of the Human Planet 2017”

Neue Studie der EU “Atlas of the Human Planet 2017”

Jeder dritte Mensch weltweit ist heute durch Erdbeben gefährdet, gut eine Milliarde Menschen sind von Hochwasser bedroht – in Deutschland ist es immerhin jeder zehnte Einwohner. Das sind nur einige der Daten aus einem neuen EU-Atlas zur Gefährdung der Menschheit durch Naturgefahren. Weil der Mensch immer mehr potenziell gefährdete Gebiete immer dichter besiedelt, sind heute doppelt so viele Menschen bedroht wie noch vor 40 Jahren. Wo sind die...
mehr lesen